Johanniter-Jugendclubs messen sich im Fußball

Neun Teams aus Jugendclubs der Johanniter-Jugendarbeit trafen sich vergangenen Samstag in Behringen zu einem Hallenfußballturnier. Nach viereinhalb Stunden siegte das Team „Treffurt 2“ im Endspiel knapp über die Mannschaft des Krauthäuser Jugendclubs. Den dritten Platz belegte der Jugendclub „Montana“ aus Unterellen.

Bewegung und Gesundheit zu fördern ist ein Ziel der Jugendarbeit der Johanniter. Deshalb finden im Laufe des Jahres mehrere Freizeitturniere unterschiedlicher Sportarten statt. Auch wenn viele Vereinssportlerinnen und –sportler teilnehmen, liegt der Fokus auf dem Spaß- und Freizeitcharakter. So spielen auch gemischtgeschlechtliche Teams. Und in fast allen Teams sind auch Spieler vertreten, die sonst keinen oder nur wenig Sport treiben. Für dieses Jahr sind noch ein Beachvolleyball- und ein Tischtennisturnier geplant.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist Träger der regionalisierten Jugendarbeit im nördlichen Teil des Wartburgkreises. Das Gebiet umfasst die Städte und Gemeinden Gerstungen, Hörselberg-Hainich, Treffurt und Werra-Suhl-Tal, sowie die Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal. Die Finanzierung der Arbeit wurde durch den Wartburgkreis Ende 2018 für weitere fünf Jahre bis 2023 gesichert. Das Budget wurde dabei nicht ausreichend an gestiegene Kosten angepasst. Daher konnte die Stelle einer in Ruhestand gegangenen Mitarbeiterin nicht neu ausgeschrieben werden. Für die Arbeit stehen nun nur noch fünf statt bisher sechs pädagogische Fachkräfte zur Verfügung, weshalb viele kleinere Jugendclubs nun nicht mehr betreut werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.