Was geht im Lockdown?

Der aktuelle Lockdown stresst uns alle. Trotzdem soll es für Kinder und Jugendliche trotz der Schulschließungen und den komplett heruntergefahrenen Freizeitangeboten noch Anlaufstellen geben, an die sie sich mit Problemen und Sorgen wenden können. Deshalb erlaubt die Thüringer Landesregierung, der Jugendarbeit weiter, für junge Menschen da zu sein – wenn auch mit starken Einschränkungen.

Wir sind für euch da!

Wenn ihr jemanden zum Reden braucht, sind wir für euch da. Auch wenn die Jugendclubs nicht normal geöffnet sind, könnt ihr uns dort oder per Telefon/Kurznachricht erreichen. Teilweise machen wir auch „Videotreffs“ oder bieten kleine Freizeitaktivitäten per Chat und Social Media an.

Leider können wir im Moment wegen der – in Thüringen und im Wartburgkreis immer noch sehr hohen- Infektionsraten nicht mit großen Gruppen arbeiten. Wir müssen uns auf Einzelgespräche oder (feste) Kleinstgruppen mit höchstens für Personen beschränken.

Auch Eltern

Auch Eltern dürfen uns natürlich gern in Anspruch nehmen. Dafür stehen die selben Kanäle zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden sie im Menüpunkt „Gemeinden“ im jeweiligen Unterpunkt.